Aktuelles 

FREIE WÄHLER Fritzlar

Aktuelles

Freie Wähler Fritzlar
Freie Wähler Fritzlar1 Tag zuvor
FREIE WÄHLER fordern berufliches Gymnasium

In weiten Teilen unserer Gesellschaft fehlt es an qualifizierten, motivierten und an der Berufspraxis interessierte junge Menschen. Dies bezüglich im Handwerk, in der Industrie und in der Wirtschaft , sowie im Bereich Gesundheit und Soziales.
In vielen Ländern, beispielsweise den USA, werden unsere deutschen Ausbildungsberufe, mit oder ohne Studium, als sehr qualifiziert, zukunftsorientiert und attraktiv angesehen. Ebenso unsere differenzierten Ausbildungswege, wie die Beschäftigungs- und Verdienstmöglichkeiten nach dem Ausbildungsabschluss.
Heute studieren etwa 60 % eines Jahrgangs von Schulabgängern. Davon die meisten an Hochschulen, die zu zwei Drittel eher bezüglich Forschung orientiert sind. Diese Ausrichtung erscheint in der Quantität, wie der Ausrichtung, wenig sinnvoll. Viele Studienabgänger verlassen daher die Hochschule mit falschen Erwartungen an die Praxis. Gegenseitige Enttäuschungen sind vorprogrammiert. In der Folge stellt sich zu oft ein überproportionaler Bedarf an Fort-und Weiterbildungen ein, der für Betriebe wie Fachkräfte einen enormen Aufwand an Zeit und Geld bedeutet. Es kommt also in der Breite nicht das Fachkräftepotential auf den Arbeitsmarkt, das wir für die adäquate Weiterentwicklung unserer Gesellschaft benötigen, meinen die FREIE WÄHLER Schwalm-Eder.
Wie seriöse Prognosen aus Wissenschaft wie Berufsverbänden beschreiben, liegt die derzeitige Bedarfsquote an Akademikern insgesamt bei weit unter 50% und wird sich kaum verändern. Schon heute haben wir enorme Bedarfe an beruflich qualifizierten Fachkräften aller Ausbildungsebenen und Qualifikationsstufen, die in der Anzahl ausreichend zu finden sind und sich in die Alltagspraxis ihres Berufsfeldes relativ problemfrei integrieren lassen.
Die FREIE WÄHLER möchten diesem negativem Trend entgegen wirken, denn es benötigt verschiedenste Bemühungen auf allen gesellschaftlichen Ebenen.
Ein Ansatzpunkt liegt in der frühzeitigen Möglichkeit von Mädchen und Jungen, sich bewusst und gezielt, mit berufsbezogenen Bildungsangeboten im Rahmen von Schule auseinandersetzen zu können. Die Vielfalt der verschiedensten Berufsfelder und ihre enormen Chancen zu erfahren. Zusätzlich zu den allgemeinen Bildungselementen, erwerben die Schülerinnen und Schüler berufsorientierte, wie berufsübergreifende Kompetenzen und Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen selbst zu entscheiden, welchen schulischen Abschluss sie vorab benötigen, um eine bestimmte berufliche Verwirklichung (Berufsausbildung / berufsbezogener Studiengang) anzustreben. Beziehungsweise ob sie sich mit dem Abschluss des beruflichen Gymnasiums (Abitur), die Aufnahme aller Studiengänge an allen Hochschulen / Universitäten ermöglichen wollen.
Diese Vielfalt und Differenzierung ohne Selektion an Bildungsangeboten entspricht den heutigen Standards moderner Bildung. Sie stellt eine attraktive Alternative zu den bestehenden schulischen Angeboten dar.
Insbesondere in unserer Region fehlt ein solches Bildungsangebot. Es gebührt der Verantwortung gegenüber unseren Kindern, aber auch der Betriebe und Einrichtungen, eine entsprechende Notwendigkeit zeitnah zu verwirklichen.
Für die jungen Menschen und ihre Eltern ist es hierbei besonders wichtig, dass die Schulform vor Ort angesiedelt ist und somit durch relativ kurze Wege gut erreichbar ist, so Cornelia Henkel (Kreisvorsitzende FREIE WÄHLER).
Die regionalen Betriebe und Institutionen können sich aktiv am Bildungsvorgang beteiligen und spätere Fachkräfte für ihre jeweiligen Arbeitsfelder interessieren / gewinnen.
Die Stadt als regionales Zentrum erscheint als Standort besonders geeignet und wird als Wohn- und Arbeitsregion aufgewertet. Durch ein berufliches Gymnasium wird die Stadt als Ganzes attraktiver, erklärt Dr. Christoph Pohl von den FREIE WÄHLER Fritzlar abschließend.

#BürgerwillenDurchsetzen #Schwalm-Eder-KreisVerbessern
#StarkeMitte
#www.freiewaehler-schwalm-eder.de

Weitere Beiträge

Sommerfest FREIE WÄHLER in Fritzlar

Sommerfest FREIE WÄHLER in Fritzlar

Am vergangenem Freitag fand in Fritzlar das Sommerfest der FREIE WÄHLER auf dem Marktplatz Fritzlar statt. Geladen hatte die Kreisvereinigung FREIE WÄHLER Schwalm-Eder und der Kreisverband FWG/UWG Schwalm-Eder zum gemeinsamen Sommerfest. Im vergangenen Jahr fand das...

mehr lesen

Konsequentes Engagement in der Stadtverordnetenversammlung

Mit regelmäßig zwei Fraktionssitzungen vor den Stadtverordnetenversammlungen der Stadt Fritzlar bereiten sich die FREIE WÄHLER Fritzlar auf die Sitzung vor. Neben der Beratung und Diskussion aktueller Themen aus der Verwaltung werden in diesen beiden Sitzungen im...

mehr lesen

Unterstützung der Feuerwehr Geismar

...so lange man sie nicht braucht, ist alles in Ordnung und im Alltag denkt man nicht dran! Bis man sie irgendwann selber braucht....Dann sollte die Feuerwehr 🚒möglichst gut ausgerüstet sein... denn, wenn die Feuerwehr gerufen wird, geht es meist um Minuten......

mehr lesen

Sommerfest der FREIE WÄHLER

Zum gemeinsamen Sommerfest der FREIE WÄHLER Schwalm-Eder und der FREIE WÄHLER Fritzlar laden wir recht herzlich am  Freitag, den 20. September 2019 ab 18 Uhr nach Fritzlar auf den Marktplatz ein! Mit Hintergrundmusik am Grill bei dem ein oder anderem Getränk freuen...

mehr lesen

Parksituation am Fritzlarer Bahnhof

In der gestrigen Ausgabe der HNA war über die Parksituation am Fritzlarer Bahnhof zu lesen. Sicherlich ein Thema, das polarisiert, vor allem dann, wenn es vom Verwaltungschef und Bürgermeister der Stadt Fritzlar derart kommuniziert wird. Angesichts des über mehrte...

mehr lesen

Verteilen – statt Vernichten

Das ist das Motto der Fritzlarer Tafel! Jeder, der dieses Motto liest, erkennt schnell den Sinn und stimmt diesem auch uneingeschränkt zu! Dass dieses Motto zu leben, vorzuleben und zu realisieren auch wirklich viel harte Arbeit und Engament erfordert, lässt sich beim...

mehr lesen

Aktion Stadtradeln!! Jetzt mitmachen!

Auch wenn wir zum offiziellen Startschuss nicht so zahlreich vertreten waren 😉 ...heute haben wir die ersten Kilometer gemeinsam für die Aktion Stadtradeln zusammern gefahren! Gut zu erkennen, dass wir unser Team noch vergrößern müssen (auch, wenn noch ein paar mehr...

mehr lesen

Bargeldloses Parken in Fritzlar jetzt möglich.

Antrag der FREIEN WÄHLER umgesetzt! Bargeldloses Parken in Fritzlar jetzt möglich. Unter dem Motto „Parken leicht gemacht“, haben die Freien Wähler einen Antrag in die Stadtverordnetensitzung im November 2017, zur Einführung von bargeldlosem Parken, eingebracht. Der...

mehr lesen